OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Kinder und Jugend

Bild - Evangelische Kirchengemeinde Selm

Kindergruppe: Dinos/kleine Frösche in Bork

„Dinos / kleine Frösche“ treffen sich seit Januar 2019 immer dienstags von 16:30 -18:00 Uhr in der KiTa "St. Trinitatis"

Wir (Kinder im Grundschulalter) treffen uns regelmäßig und spielen gemeinsam , toben, basteln, malen etc.  Neue Kinder sind jederzeit willkommen.

Kontakt: H. Schulte

Eintrag vom: 19.03.2019

Korsika-Freizeit für Jugendliche von 14-16 Jahren

Infos zur Fahrt

Infos zur Fahrt  
Termin: 25.07. - 07.08. 2019
Ort: Camping San Damiano/ Korsika
Alter: 14 –16 Jahre
Preis: € 495,-*
Mind.TN.: 24
Leitung: Sonja Weiberg & Team
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Selm
   
Leistungen: Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus und Fährüberfahrt
 

Unterkunft in 4-Personen Schlafzelten mit je 2 Schlafkabinen

 

Vollverpflegung (reichhaltiges Frühstück, Mittagslunch, warmes Abendessen, Getränke. Die Mithilfe der TN beim Küchendienst ist Teil unserer Selbstversorgerfreizeit)

  Verschiedene Spiel-, Sport- und Kreativangebote
  Tagesausflüge nach Absprache

*Der Reisepreis von 495,- Euro bezieht sich auf TeilnehmerInnen aus Selm.
*Preis für auswärtige TeilnehmerInnen beträgt 525,- Euro.
Unter besonderen Umständen (z.B. bei kinderreichen Familien oder geringem  Einkommen) ist eine Ermäßigung des Reisepreises möglich.

Bitte fragen Sie bei der Anmeldung nach.

Weitere Infos

Korsika…

…ist wie ein Gebirge im Meer: Berge bis zu 2.700m Höhe, wilde, felsige Küsten, feinsandige Strände und die vielfach noch unzerstörte Natur lassen die Insel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Unser Camp befindet sich am Rande des großen Campingplatzes San Damiano im Nordosten von Korsika, 9km südlich des Stadtzentrums von Bastia. Von unserem Camp aus sind es wenige Gehminuten bis zum traumhaften Sandstrand. Der gesamte Platz ist schattig inmitten von Pinienbäumen gelegen und verfügt über zahlreiche, modernisierte Sanitäranlagen sowie einen gut ausgestatteten Supermarkt, eine Pizzeria und eine Bar. Mehrere Tischtennisplatten, zwei große Animationsflächen mit abwechslungsreichem Programm zum Zuschauen und Mitmachen, Boule-Anlagen und viel Natur gehören ebenso dazu. Zum Beachen, Baden und Faulenzen stehen uns der Strand und vielleicht sogar der Pool zur Verfügung. Strand und Meer bieten außerdem viele Möglichkeiten für Wasser- und Sportaktivitäten (Seekajaks, Surfen, SUP, Water- Trekking kosten extra). Zahlreiche und naheliegende Ausflugsziele werden unser Programm abrunden und natürlich kommen unsere gemeinsamen Abende, Kreativangebote und Gespräche über "Gott und die Welt“ auf keinen Fall zu kurz.

Infos zum Campingplatz unter: www.campingsandamiano.com

Für Fragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:
Tel.: 02592/24816 oder 1206
s.weiberg@ev-kirche-selm.de

Hier finden Sie die Ausschreibung und Anmeldung zum Ausdrucken als PDF-Dokument.

Bitte beachten Sie unsere Anmelde- und Teilnahmebedingungen.

Schriftliche Anmeldung bitte an:
Evangelische Kirchengemeinde Selm
Teichstr. 31
59379 Selm

 

Eintrag vom: 09.01.2019

Kinderfreizeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Selm

Ponyhof Hilbeck 13.07. - 19.07.2019 - für Kinder von 9-13 Jahren

Infos zur Fahrt  
Termin:
13.07. - 19.07. 2019
Ort: Werl
Anreise:

Die Kinder sollten möglichst von den Eltern zum Ponyhof gebracht und dort auch wieder abgeholt werden.

Leistungen: Unterkunft
  Vollverpflegung
  Programm
  Reitstunden
  pädagogische Begleitung
Preis: *250,-Euro (mind.24 TN)

 *Der Reisepreis von 250,- Euro bezieht sich auf TeilnehmerInnen aus Selm.
* Preis für auswärtige TeilnehmerInnen beträgt 270,- Euro.

Unter besonderen Umständen (z.B. bei kinderreichen Familien oder geringem Einkommen) ist eine Ermäßigung des Reisepreises möglich. Bitte fragen Sie bei der Anmeldung nach.

Infos zu Ort und Angeboten:

Der Ponyhof Hilbeck in Werl liegt, umgeben von Weiden und Feldern, am Rande des Dorfes Hilbeck.

 Auf dem Ponyhof Hilbeck werden wir in einem Selbstversorgerhaus wohnen und in Mehrbettzimmern untergebracht sein. Für Aktionen mit der Gruppe stehen uns Aufenthaltsräume und ein großer Garten zur Verfügung.

Du lernst natürlich viel über die Arbeit mit den Ponys: wie du sie richtig putzt und pflegst und wie der Tag eines Ponys aussieht. Selbstverständlich gehört da auch das Reiten dazu. Sport- und Spielangebote kommen auch nicht zu kurz. Es wird für alle TeilnehmerInnen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Auch Spielrunden und kreative Aktionen werden auf unserer Freizeit nicht fehlen.

Wenn du also Lust auf einen tollen Urlaub mit netten Leuten und jeder Menge Spaß hast, dann melde dich an!

Wir bitten darum, die Anmeldung möglichst zeitig abzugeben, da die Plätze begrenzt sind.

Hier finden Sie die Ausschreibung und Anmeldung zum Ausdrucken als PDF-Dokument.

Bitte beachten Sie unsere Anmelde- und Teilnahmebedingungen.

 

Für Fragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:
Tel.: 02592/24816 oder 1206
s.weiberg@ev-kirche-selm.de

Schriftliche Anmeldung bitte an:
Evangelische Kirchengemeinde Selm
Teichstr. 31
59379 Selm

Persönliche Anmeldung:
donnerstags 16:00-17:30 Uhr
im Ev. Gemeindezentrum am Markt
Teichstr. 31
während der Kindergruppenstunde

 

Eintrag vom: 09.01.2019

KIRCHEN-KOCH-KLUB in Selm

Was sind Lafer und Lichter gegen unsere junge Küche?
Und was Tim Mälzer kann können wir doch auch, oder?

Wir treffen uns wieder regelmäßig jeden letzten Donnerstag (17:30-20:00 Uhr) im Monat um zusammen etwas Leckeres zu kochen.

Wir kochen „mit und ohne Knochen“, VEGETARISCH also KEIN PROBLEM!

Also lasst uns die Kochlöffel schwingen!

WIR SEHEN UNS!?
Sonja Weiberg

Wichtig für die Planung:
Anmeldungen bitte vor den jeweiligen Treffen unter: s.weiberg@ev-kirche-selm.de

Eintrag vom: 06.12.2018

Teeniegruppe und Werwolfspiel-Treff in Selm

  •  Für Jugendliche ab 12 Jahre jeden letzten Donnerstag im Monat
  • 18:00-20:00 Uhr
  • im Jugendbereich im Evangelischen Gemeindezentrum am Markt
  • Wer Zeit und Lust hat ist willkommen.
  • Bringt Freunde und Bekannte mit, je mehr desto besser ;)

 WERWOLFSPIEL - Was ist das

Das Spiel ist bekannt und zu kaufen unter dem Namen "Die Werwölfe von Düsterwald".

Nachts, wenn es dunkel wird...
setzen sich alle in einen Stuhlkreis und konzentrieren sich auf die Geschehnisse, denn in einem kleinen Dorf im Hunsrück passieren merkwürdige Dinge. Nachts verschwinden immer wieder Dorfbewohner. Was ist geschehen Es macht im Dorf die Runde, dass Werwölfe hier ihr Unwesen treiben und sich Nacht für Nacht ein neues Opfer holen. Ob da etwas dran ist...

Wenn die Bevölkerung am Morgen das Verbrechen entdeckt, schreitet der Mob zur Tat und rechnet mit einen der Tatverdächtigen ab. Ob es allerdings der Richtige war (also ein Werwolf) entscheidet sich erst nach seinem Ableben. So sind die Zielsetzungen klar: Die Werwölfe versuchen, die gesamte Dorfbevölkerung zu fressen, die jedoch will die Ungeheuer zur Strecke bringen, bevor sie ihr Ziel erreichen.

Ein Spielleiter, der selbst nicht am eigentlichen Spiel teilnimmt, regelt das Spiel. Er verteilt mit Hilfe von Karten Rollen an die Mitspielerinnen und Mitspieler und ruft Tag- und Nachtphasen aus: Nachts müssen alle bis auf die Werwölfe, die sich auf ein Opfer einigen, die Augen schließen. Tagsüber wird darüber diskutiert und schließlich abgestimmt, wen man denn nun beschuldigen und überführen soll. Da niemand die Identität des Anderen kennt, wird in dieser Phase, die das Herz des Spiels ausmacht, verdächtigt, argumentiert, gejammert, gedroht, und besonders von Seiten der Werwölfe gelogen, dass sich die Balken biegen.

Hier wird schon klar, dass die Werwölfe vom Düsterwald besonders etwas für kommunikative, redefreudige Spieler ist, die ein Spiel nicht so erst nehmen. Alle Anderen können damit eine äußerst vergnügliche halbe Stunde erleben, wenn sie nicht das Pech haben, gleich zu Anfang gefressen zu werden. Aber letzteres kann man ja durch geschickte Verhandlungsführung abzuwenden versuchen.

 

 

Eintrag vom: 06.12.2018